Essl Social Prize

Der Essl Social Prize wurde vom Ehepaar Martin und Gerda Essl im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Damit soll ein sichtbares Zeichen der Mitmenschlichkeit in unserer Gesellschaft gesetzt werden. Am 14. März 2008 wurde der Preis das erste Mal vergeben.

 

Der Essl Social Prize verfolgt zwei Ziele: Zum einen sollen die Preisträger für ihre herausragenden Leistungen im sozialen Bereich ausgezeichnet werden. Denn durch ihr Engagement wurden soziale Innovationen zum Erfolg geführt und vielen Menschen damit geholfen. Zum anderen wird das Preisgeld dafür verwendet, die Ursprungsidee des Preisträgers mit einem innovativen Projekt weiter zu entwickeln.

 

Jährlich werden auf diese Weise besonders förderungswürdige, effiziente und wegweisende Projekte unterstützt und als Role Model umgesetzt. Das Preisgeld kommt zur Gänze jenen Menschen zugute, die von der Organisation des Preisträgers betreut werden.

  • Preisträger 2013/2014 - Thorkil Sonne / Specialisterne (Mehr...)
  • Preisträger 2012 - Wolfgang Pucher / Housing First Salzburg (Mehr...)
  • Preisträger 2011 - Almaz und Karlheinz Böhm / Menschen für Menschen (Mehr...)
  • Preisträger 2010 - Bill Drayton / Ashoka-Globalizer (Mehr...)
  • Preisträger 2009 - Elisabeth Szekeres / Tibor háza (Mehr...)
  • Preisträger 2008 - Georg Sporschill / Casa Abraham (Mehr...)
A A A  Schrift vergrößern
Weitere Inhalte